The Future of smart and effective labour Inspections vol. 2

Scientific workshop of BAuA and LIA.nrw in cooperation with EU-OSHA FAST "Foresight Digitalisation", 25 November 2021, online

Gemeinsam einen Blick in die Zukunft der Möglichkeiten einer "smarten" Arbeitsschutzaufsicht werfen. Zu diesem Zweck organisieren die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) und das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung NRW (LIA.nrw) in Kooperation mit der europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (EU-OSHA) einen wissenschaftlichen Austausch mit rund 40 Teilnehmenden, darunter einschlägig ausgewiesenen Expertinnen und Experten aus ganz Europa. Mit Vorträgen und Diskussionen soll so gemeinsam herausgefunden werden, was noch "Science-Fiction" und was bereits Realität in den nationalen Arbeitsschutzverwaltungen der EU ist.

An die Erkenntnisse des ersten Workshops anknüpfend standen in der Wiederauflage in diesem Jahr die Betriebsbesichtigung - von der Planung bis zur Nachbereitung - im Fokus.

Für die Zukunft wünschen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Fortsetzung der internationalen und interdisziplinären Zusammenarbeit, insbesondere auch für technische Umsetzungsmöglichkeiten. Diesem Wunsch entsprechend wurde die Weiterführung der Workshop-Reihe "The Future of smart and effective labour Inspection" im nächsten Jahr vereinbart.

Programm - The Future of smart and effective labour Inspections vol. 2 (PDF, 236 KB)

Dokumentation - The Future of smart and effective labour Inspections vol.2 (PDF, 119 KB)

Publikationen

The Future of smart and effective labour Inspections vol. 2

Aufsatz 2022

Der gesamte Artikel kann von der Internetseite des Journals "sicher ist sicher", Volume 73, Ausgabe 1, S. 42-43 heruntergeladen werden: "The Future of smart and effective labour Inspections vol. 2" (ggfs. kostenpflichtig).

Zur Publikation