Navigation und Service

Findungskommission für Nachfolge­besetzung der Vize­präsidentschaft der BAuA hat Arbeit aufgenommen

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), eine Ressortforschungs­einrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine neue Vizepräsidentin oder einen neuen Vizepräsidenten. Ein hochrangig besetztes Gremium begleitet den Auswahlprozess.

Datum 3. März 2023

In enger Zusammenarbeit mit der Präsidentin der BAuA und gemeinsam mit dem Managementteam positioniert die Vizepräsidentin/der Vizepräsident die BAuA an zentraler Stelle im Wissenschaftssystem: An der Schnittstelle zwischen evidenzbasierter Forschung und Politikberatung und in Abstimmung mit zentralen Akteuren der Arbeitswelt trägt die BAuA zur menschengerechten Gestaltung der Arbeitswelt und Gesundheit der Beschäftigten bei.

Der hohen Wissenschaftsorientierung für die ausgeschriebene Position folgt auch das Auswahlverfahren. Die Findungskommission besteht aus herausragenden Persönlichkeiten der wissenschaftlichen Community und der Sozialpartner sowie des BMAS und der BAuA. Zentrale Aufgabe ist die Begleitung des gesamten Auswahlprozesses einschließlich eines Besetzungsvorschlags an das BMAS.

Mitglieder sind:

Für das Kuratorium der BAuA: Der Vorsitzende Dr. Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall sowie Alexander Gunkel, Mitglied der Hauptgeschäftsführung der BDA als stellvertretender Vorsitzender.

Für den wissenschaftlichen Beirat der BAuA: Der Vorsitzende Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder, Präsident der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg sowie der stellvertretende Vorsitzende Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Stephan Letzel, Direktor des Instituts für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin (ASU) der Universität Mainz.

Als weitere Expertinnen in den zentralen Handlungsfeldern der BAuA sind Prof. em. Dr. Gisela Mohr, ehemalige Leiterin des Instituts für Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Leipzig und ehemalige Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirats der BAuA sowie Prof. Dr.-Ing. habil. Anke Kahl Lehrstuhl für Arbeitssicherheit, Universität Wuppertal und Vorsitzende des ASGA (Ausschuss für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit) berufen.

Das BMAS wird durch Herrn Heiner Staschen, Leiter der Unterabteilung Z a "Personal, Innerer Dienst, Recht" und Herrn Peer-Oliver Villwock, Leiter der Unterabteilung III b "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit" vertreten.

Das Gremium steht unter dem Vorsitz der Präsidentin der BAuA, Frau Isabel Rothe. Weiteres Mitglied aus der BAuA ist Prof. Dr. Ute Latza, Leiterin des Fachbereichs 3 "Arbeit und Gesundheit".

Unterseiten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK